Voller Crunch seit 30 Jahren

Lorenz: Wir übernehmen Verantwortung
Lorenz: Wir übernehmen Verantwortung
Lorenz: Wir übernehmen Verantwortung

1992 begann die Erfolgsgeschichte der knusprigsten aller Kartoffelchips, als Lorenz Snack-World (damals noch Bahlsen Picanterie) Crunchips – „Krachwürzige Chips“ einführte. Das besondere Herstellungsverfahren, das den einzigartigen Crunch entstehen lässt, ist ein gut behütetes Geheimnis und sorgt bis heute dafür, dass sich Crunchips von anderen Kartoffelchips unterscheiden. Die erste Sorte, die 1992 unter der neuen Kartoffelchipsmarke eingeführt wurde, war „Paprika“ – damals wie heute die beliebteste Geschmacksrichtung bei den deutschen Kartoffelchipsfans. In den Jahren seit Einführung der Crunchips ist viel passiert auf dem globalen Snackmarkt. Viele Snackprodukte sind gekommen und gegangen, doch Crunchips finden sich dauerhaft weit oben auf der Beliebtheitsskala der Knabberfans. Ihr Erfolgsgeheimnis – das haben Verbraucherstudien bewiesen – liegt in dem einzigartigen Crunch begründet.  Hohe Qualität und innovative Geschmäcker sind weitere Zutaten für den Erfolg. Egal, ob bei der Party, beim Gamingabend mit den Zockerfreunden oder beim chilligen Grillabend: Crunchips begleiten seit 1992 die schönen, lustigen und geselligen Momente des Alltags.

Crunchips_Flat_1 Crunchips
Wertebasiertes Arbeiten
Wertebasiertes Arbeiten
Wertebasiertes Arbeiten
Crunchips – eine weltweite Erfolgsgeschichte

Die ersten Tüten des crunchigen Snacks mit klassischem Paprika-Geschmack liefen im Juli 1992 vom Band des Lorenz-Werks in Hankensbüttel. Seitdem wurde der Geschmack der Crunchips Paprika praktisch nicht verändert. Dies war auch nicht nötig, denn der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Trotz 1.920 Tonnen produzierter Chips in den ersten vier Monaten, was einer Ladung von 612 vollgepackten LKWs entspricht, konnte die damalige Nachfrage noch immer nicht ausreichend abgedeckt werden. Heute ist die Marke in über 70 Ländern der Erde erhältlich – zum Beispiel in Thailand, auf Mauritius, den Seychellen und in Japan.

Außer mit dem Dauerbrenner Crunchips Paprika konnte die Kartoffelchipsmarke vor allem durch ihre Innovationskraft überzeugen: Crunchips bietet eine breite Produktvielfalt mit den unterschiedlichsten Geschmäckern und inzwischen über 20 Limited Editions. Dabei lässt sich das Crunchips-Team von unterschiedlichen Geschmackswelten aus allen Regionen der Welt inspirieren, um neue Ideen für besondere Sorten zu sammeln. Crunchips gab es zum Beispiel schon mit französischem Flammkuchengeschmack, als italienische Bruschetta-Edition oder mit Hollandse Frittensaus Geschmack. Allen gemein ist die typische Knusprigkeit der Crunchips, die seit 1992 mit den Crunchips Paprika Einzug in die Snackregale, Fußball-Stadien, WGs und Wohnzimmer dieser Welt erhielt.